Entführt – Tatsachenroman

Mainz 1945. Ein grauer Novembertag. Die dreijährige Karin Becker ist zum Spielen im Hof. Ihre Mutter kann sie durch das Küchenfenster sehen. Doch als sie das Kind zur Mittagsstunde hereinholen will, ist Karin plötzlich verschwunden. Die Suche nach ihrer Tochter bleibt erfolglos.
Die Eltern des Kindes und die Polizei stehen vor einem Rätsel. Ist Karin einfach fortgelaufen? War es ein Unfall? Wurde das Mädchen entführt?
Der Fund einer Kinderleiche scheint die schreckliche Gewissheit zu bringen, dass Karin ermordet wurde. Ein Täter aber wird nie ermittelt.
Sechs Jahre später stößt der Mainzer Kommissar Valentin Reitz, aufgeschreckt durch einen Zeitungsartikel, auf eine verurteilte Kindesentführerin. Und plötzlich werden Zweifel in ihm wach. Hat die Polizei den Fall damals zu schnell zu den Akten gelegt?
Mit Umsicht und Beflissenheit nimmt Valentin Reitz die Spur auf und folgt ihr bald bis nach Würzburg, Heidelberg, Stuttgart, München und in ein rheinhessisches Dorf …
Der Roman basiert auf einer wahren Begebenheit. Die Suche nach Karin B. war der spektakulärste Fall der Nachkriegszeit, der sich in Mainz ereignete und dessen Aufklärung bundesweit für
Furore sorgte.

Anita Rehm
Entführt

Tatsachenroman
Paperback
188 Seiten

Taschenbuch und Epub
Kindle