Aliya und der kleine Hund

Diese Geschichte erzählt von einer uigurischen Flüchtlingsfamilie in Berlin, einem griesgrämigen alten Mann und einem kleinen Hund, der sie mit seinem feinen Spürsinn zusammenführt.
Sie spricht sowohl über die Probleme, die der Massenzustrom von Flüchtlingen in Deutschland aufgeworfen hat, als auch über die schwierige Lebenssituation der Uiguren, die im Nordwesten Chinas zu Hause sind.
Es ist eine aktuelle und berührende Geschichte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, für griesgrämige alte Männer und Hundefreunde, die zum Nachdenken anregen möchte, denn das Thema „Flüchtlinge“ geht uns alle an. Und wir alle, Kinder und Erwachsene, Deutsche und Ausländer, können helfen, Integration zu erleichtern und Probleme zu lindern, wenn wir mit Vernunft und Bedacht urteilen und handeln, ehe wir uns in einer starren Meinung festbeißen und alles andere blind von uns weisen.

Autor: Ingrid Widiarto
Graphiti-Verlag
Paperback: 152 Seiten,
Sprache: Deutsch
Format: 13,3 cm x 20,3 cm
ASIN (kindle):
ISBN (print): 978-3-95999-018-9
ISBN (epub): 978-3-95999019-6

Leseprobe